Verkauf per Goldtasche
Fordern Sie eine kostenlose Goldtasche an!



Ich habe die allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und stimme ihnen zu AGB's *

Titanschmuck

Noch bis vor nicht allzu langer Zeit galt Titanschmuck Titanringe vor allem bei Männern als der Schmuck überhaupt, der Großteil der Herren trug lieber Titan als ein anderes Material. Das hat sich auch nicht geändert, inzwischen haben jedoch auch Frauen diese Art Schmuck entdeckt und Titan konnte die Damenherzen bezaubern. Ein großer Vorteil des Titanschmucks ist seine ausgezeichnete Verträglichkeit. Während Schmuck aus anderen Materialien oft Allergien hervorruft, kann dies bei Titan nicht geschehen.

Der Grund dafür ist, dass Titan kein Nickel enthält, welches in den meisten Fällen für das Auftreten einer Allergie verantwortlich ist. Daher ist Titan vor allem bei Ohrringen und für Piercingschmuck begehrt, da die meisten Allergien auftreten, wenn Schmuck durch Haut getragen wird. Auf einem internationalen Symposium wurden Forschungsergebnisse veröffentlicht, die belegen, dass Titan zu den fünf am besten verträglichen Materialien auf der Erde gehört.

Es gibt aber auch sämtliche anderen Schmuckarten aus Titan, wie zum Beispiel Ketten, Ringe für Finger oder Zehen oder auch Uhren. An den Körperpartien, an denen dieser Schmuck getragen wird, treten weitaus seltener Allergien auf, dennoch ist Titan hier ebenfalls sehr beliebt. Das liegt unter anderem auch daran, dass beispielsweise Ketten und Ohrringe oft aus einem Material sein sollen, schon um einen optisch schönen Eindruck zu erzielen. Um die Optik noch weiter aufzubessern, wird Titanschmuck besonders für Frauen oft mit Steinen verziert, was ihm ein edleres Aussehen verleiht.


Die Vorteile

Ein weiterer Vorteil von Titan als Material für die Herstellung von Schmuck ist seine enorme Haltbarkeit. Es lässt sich nur schwer formen, daher passen Fingerringe auch nach längerem Tragen noch. Bei anderen Materialien hat man teilweise das Problem, dass sich der Ring dem Finger nach einer gewissen Tragezeit anpasst, wenn er nicht jeden Tag abgenommen wird, wie das etwa bei Trauringen der Fall ist. Soll er dann doch einmal vom Finger genommen werden, ist dies manchmal nur schwer möglich, da er sich verformt hat. Titan ist außerdem viel leichter als Stahl, es wiegt etwa nur die Hälfte.

Das bedeutet, dass auch massiver Schmuck leichter ist und damit ein höherer Tragekomfort erreicht wird. Schmuckhersteller können Titan zudem anodisieren. Das heißt, die Oberfläche wird entsprechend bearbeitet und es entsteht eine Vielzahl von Oberflächenfarben, wie es sie bei Schmuck aus anderen Materialien nicht gibt. Es gibt für Titanschmuck unterschiedliche Qualitäten.

Viele Schmuckhersteller verwenden Titan 23. Dies ist das am besten verträgliche Titan, es wird auch bei chirurgischen Behandlungen und Implantationen verwendet. Es ist zudem die haltbarste Titanart. Das muss nicht heißen, dass andere Titanarten weniger gut für die Herstellung von Schmuck geeignet sind, Titan 23 ist nur das hochwertigste.