Verkauf per Goldtasche
Fordern Sie eine kostenlose Goldtasche an!



Ich habe die allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und stimme ihnen zu AGB's *

Feinunze

Der Begriff "Feinunze" ist ein Gewichtsmaß für Edelmetalle, das heute noch im angloamerikanischen Raum gebräuchlich ist. Feinunze wird auch als Troy-Unze bezeichnet, benannt nach der französischen Stadt Troyes. Die Feinunze wird hauptsächlich noch zur Gewichtsangabe von Edelmetallen (Gold, Silber, Platin) benutzt. Eine Feinunze ist nach heutiger Definition exakt 31,1034768 Gramm. 1 Feinunze (oz. tr., troy ounce) = 1/12 troy-pound (lb.tr.) = 20 pennyweight (dwt.) = 480 grain (gr.) = 31,10348013 Gramm (g).

 

Im Unterschied dazu ist die "normale" Unze: 1 ounce = 1/16 pound = 16 dram = 437,5 grains = 28,349523125 Gramm.

Umrechnung:
175 troy ounce = 192 ounce
175 troy pound = 144 pound
Das zur Feinunze gehörige Troy-Pfund hat genau 12 × 480 = 5760 Grän.
Das sind 373,2417616 g.

 

Das Goldgewicht

Das Goldgewicht wird international in "Troy Unzen" angegeben (1 Troy Unze = 31,1035 Gramm), wobei das Wort "Troy" oft vernachlässigt und nicht geschrieben wird. Gerade das kann außerhalb der Edelmetalle zu Problemen führen, da das Wort "Unze" auch für andere Stoffe und Einheiten steht. Im internationalen Handel unbedeutend ist die in asiatischen Ländern anzutreffende Maßeinheit "Tolas" bzw. "Tael", die in der Regel für Goldbarren verwendet wird.

Die Feinunze bezieht sich auf eine 100%-ige Reinheit von Gold. In der Fachsprache nennt man dies "Feinheit". Die Feinheit gibt dabei den Anteil des reinen Edelmetalls am Gesamtgewicht in Tausendstel an. Eine zweite Möglichkeit wäre die Angabe in Karat. Die Karat-Angabe ist allein für Gold gültig und beispielsweise eben nicht identisch mit dem Karat bei Edelsteinen.

Das Karat (normalerweise mit "C" geschrieben) der Edelsteine ist eine Gewichtsangabe (1 Carat = 0,2 Gramm).

 

Aber Achtung! Feinheit ist nicht gleichzusetzen mit Gewicht. Eine Unze Gold ist eine Unze Gold! Sind Legierungsbestandteile in der Münze vorhanden, so erhöht sich das Goldgewicht um das der Legierungselemente. (1 Unze Krügerrand mit 916,6 Feinheit: 31,103 g Goldanteil plus Legierung = Gesamtgewicht 33,93 g oder 1 Unze Wiener Philharmoniker mit 999,9 Feinheit: 31,103 g Goldanteil, Gesamtgewicht 31,103 g)
Per Definition darf in Deutschland Gold ab einer 333er Feinheit als Gold bezeichnet werden. In Großbritannien und in der Schweiz liegt die gesetzliche Grenze bei 375 und in Österreich bei 250er Feinheit (auch Viertelgold bezeichnet).